2017-08-16T23:30:01+02:00 - 16. Aug. 2017
   eMail  ||   Anfahrt  ||   Impressum   





Letzte Aktualisierung:
09.04.2016




[ Archiv ]

September 2013
Dyskalkulie und die Tücken des Zehnerübergangs
Kinder mit Dyskalkulie halten in der Regel hartnäckig am zählenden Rechnen fest und schaffen es nicht, Rechengesetze und Rechenvorteile zu verinnerlichen. Eine große Hürde im Grundschulstoff stellt der Zehnerübergang dar.
Die Veranstaltung will deutlich machen, welche Schritte im mathematischen Gebäude ein Kind nachvollzogen haben muss, um Stellenüberschreitungen vornehmen zu können. Da der mathematische Stoff systematisch aufeinander aufbaut, sind Fördermaßnahmen nur dann erfolgreich, wenn der "Bauplan" auch eingehalten wird. Eine reine Ergebnisabfrage führt zu keinem nachhaltigen Erkenntnisgewinn, sondern verfestigt lediglich die Ersatzverfahren.
Anhand von Betrachtungen sinnvoller oder unsinniger Aufgabenstellungen (und Arbeitsblättern) wird der Gegenstand "Zehnerübergang" in seinen vielfältigen Facetten beleuchtet.
Vortrag unter Einbezug der ZuhörerInnen

Päd.Woche Uni Oldenb

Zentrum zur Therapie der Rechenschwäche · Bremen: 0421-3499313 · Oldenburg: 0441-3046054